Volles Programm beim BS Vörden vom 31.05-02.06.

Ein spannendes Wochenende mit Reinhold Krämer Jugend Cup und Saisonabschluss steht bevor.

 

Beim Ballsport Vörden laufen die Vorbereitungen für den diesjährigen Reinhold Krämer Jugend Cup auf Hochtouren! Ab Freitag, 31.05.19, wird das Auestadion drei Tage lang von fußballbegeisterten Kickern belagert. Dazu feiern die Herrenmannschaften am Freitag ihren Saisonabschluss und der neue Förderverein präsentiert sich erstmals der Öffentlichkeit.

 

Zum Auftakt des Reinhold Krämer Jugend Cups am Freitag richtet der BSV Turniere für die D-Jugendlichen aus. Am Samstag folgen die Wettbewerbe für die E- und F-Jugend Teams. Zum Abschluss am Sonntag greifen mit den G-Jugend Kicker die jüngsten Fußballer ins Geschehen ein. Die Vördener Jugendmannschaften spielen in ihren Altersklassen gegen die Teams aus den Nachbarvereinen um die begehrten Auszeichnungen. Die Organisatoren Frank Buck, Jürgen Schmock, Uwe Eckhard und „Tommy“ Krämer haben alles mit viel Herzblut bis ins Detail vorbereitet. Auch Schirmherr Reinhold Krämer wird selbstverständlich wieder mit anpacken. Alle freuen sich auf die vielen Nachwuchskicker und hoffen auf gutes Wetter!

 

Der Reinhold Krämer Jugend Cup bietet noch mehr: Am Sonntag sind die Jüngsten im Verein parallel zum Geschehen auf den Fußballplätzen aufgerufen, sich am Spendenlauf für den Umbau des Sportlerheims zu beteiligen. Eltern, Onkel, Tanten, Großeltern und Freunde können den Kindern einen bestimmten Betrag je gelaufener Runde spenden und sie damit anzuspornen, möglichst viele Runden im Auestadion zu drehen. Anmeldeformulare wurden bereits in den Kindergärten und in der Grundschule Vörden verteilt und sind auch

während des Reinhold Krämer Jugend Cups erhältlich. Los geht’s am Sonntag um 10 Uhr. Organisiert und durchgeführt wird der Spendenlauf durch das BSV „J-Team“ um Jannis Buck, Timo Junghans, Jerome Niepel und Jarno Rolfsen. Selbstverständlich können auch Erwachsene am Spendenlauf teilnehmen. Das J-Team freut sich auf viele Anmeldungen!

 

Nachdem die Jugendkicker am Freitag die Turniersieger ermittelt haben, dürfen die Großen noch einmal ran: Freitagabend bestreiten beide Vördener Herrenmannschaften ihr letztes Saisonspiel in Vörden. Die Erste Herren spielt um 19:30 Uhr gegen BW Lüsche II. Die Zweite Mannschaft trifft bereits um 19 Uhr auf GW Mühlen III und hat dabei die Chance, den kaum noch für möglich gehaltenen Klassenerhalt am letzten Spieltag zu sichern. Im Anschluss kommen alle aktiven Herrenspieler sowie die Spielerinnen der neu gegründeten Vördener

Damenmannschaft zusammen, um gemeinsam den Saisonabschluss zu feiern. Der BSV nutzt diesen feierlichen Rahmen, um verdiente Funktionsträger, Trainer und Spieler, die den Verein zum Saisonende verlassen werden, standesgemäß zu verabschieden.

 

Und noch ein Highlight hat der BSV während des Turnierwochenendes parat: Es gibt einen neuen Förderverein, der Mittel für den Jugendbereich des BSV einwerben soll. Beim Saisonabschluss am Freitagabend sowie am Samstag und Sonntag während des Reinhold Krämer Jugend Cups wird er sich zum ersten Mal

präsentieren. Der Vorstand um Heinz Starke, Stefan Bogott und Felix Hainzl steht in den Startlöchern und freut sich darauf, auf Mitgliederfang zu gehen. Der BS Vörden ist sehr froh darüber, dass er freiwillige Unterstützer gefunden

hat, die sich in den Dienst der Nachwuchsförderung stellen. Der Reinhold Krämer Jugend Cup bietet dabei eine ideale Plattform, erstmals mit der Sponsorentafel an die Öffentlichkeit zu treten.


Grandios: A-, B- und C-Jugend Mannschaften der JSG Neuenkirchen-Vörden im Kreispokalfinale!

Damit hätte vorher wohl niemand gerechnet:

Gleich drei Mannschaften der Jugendspielgemeinschaft (JSG) des BS Vörden und TuS Neuenkirchen sind in das Finale des Kreispokals eingezogen!

 

Die A-Jugend gewann mit 3:1 n.V. auswärts gegen das Team von SFN Vechta. Die B-Jugend setzte sich ebenfalls auswärts mit 2:1 beim TuS Lutten durch. Und die C-Jugend schaffte durch einen 3:2 Heimsieg gegen die JSG BaCaLü den Einzug ins Finale.

 

Der dreifache Finaleinzug allein ist schon eine super Leistung. Jetzt wollen die Teams natürlich auch den letzten Schritt machen und die Titel in die Gemeinde holen. Die Endspiele finden wie folgt statt:

 

C-Jugend

Mittwoch, 19.06.2019 - 19.00 Uhr in Vörden

JSG Neuenkirchen-Vörden - TuS Lutten

 

B-Jugend

Donnerstag, 20.06.2019 – 19.00 Uhr in Vörden

JSG Neuenkirchen-Vörden - JSG Steinfeld-Mühlen

 

A-Jugend

Freitag, 21.06.2019 – 19.00 Uhr in Dinklage

TV Dinklage – JSG Neuenkirchen-Vörden

 


7. Reinhold Krämer Jugend Cup: Jetzt anmelden!

Die Vorbereitungen für den diesjährigen Reinhold Krämer Jugend Cup (RKJC), der vom 31.05.-02.06. auf dem Vördener Sportgelände an der Schulstraße stattfindet, laufen auf Hochtouren. Viele Teams haben sich bereits registriert. Wer noch Interesse hat, in einer der unten genannten Klassen mitzuspielen, kann sich unter bsv1948@gmx.de anmelden.

 

NEU! In diesem Jahr findet erstmals ein D-Jugend Turnier für Mädchenmannschaften statt. Damit erweitert der BSV den RKJC um ein weiteres Highlight.


BS Vörden: Kinder und Jugendliche strahlen im Auestadion mit der Sonne um die Wette

So macht der Job Spaß: BSV Jugendleiter Thomas „Tommy“ Krämer verteilte am Ostersamstag unzählige Ostertüten und blickte dabei in viele glückliche Kinderaugen. Bei Bilderbuchwetter hatten die Kids zuvor bei der großen Ostereiersuche rund um den Vördener Sportplatz eifrig nach den bunten Eiern Ausschau gehalten.

 

Vom Trubel draußen ließen sich unterdessen einige Jugendliche im Sportlerheim überhaupt nicht ablenken. Kein Wunder, denn sie nahmen am ersten Vördener E-Sport Fußballturnier teil. Insgesamt acht Teams kämpften um den Sieg des im Champions League Modus ausgetragenen Wettbewerbs. Um Punkt 14 Uhr fiel der Startschuss, um kurz vor 18 Uhr standen die Sieger fest: Adrian Junghans und Mateo Oevermann alias „FC Haudaneben“ sicherten sich den Sieg mit 2:1 gegen das Team „FC Lieberampool“, das durch Kilian Müller und Maximilian Böckmann vertreten wurde. Die Entscheidung fiel dabei erst in der Verlängerung. Als Siegprämie erhielten sie einen 75 Euro Gutschein von Sport Böckmann. Im kleinen Finale setzten sich die als „FC Siewillja“ angetretenen Felix Willenbrink und Leon Almes mit 3:1 gegen das als „Green Street“ gestartete Team von Luis Böckmann und Patrick Kuhlmann durch. Das E-Sport Turnier wurde vom Vördener „J-Team“ - einer Gruppe von BSV-Jugendspielern - organisiert, das auf eine Initiative des Landessportbundes zurückgeht.


BS Vörden: Große Ostereiersuche und jede Menge Fußball - auf und außerhalb des Platzes!

Der Ostersamstag (20. April) hat es beim Ballsport Vörden in sich: Der BSV bietet an diesem Tag rund um den Vördener Sportplatz ein spannendes Programm für Jung und Alt. Im Mittelpunkt steht traditionell die große Ostereiersuche für alle interessierten Kinder. Der Startschuss fällt um ca. 15:30 Uhr. Wer bei der Jagd auf die bunten Eier leer ausgeht, braucht nicht traurig zu sein: für jedes Kind gibt es am Ende eine kleine Überraschung.

 

Auch sportlich geht es am Samstag rund. Um 15 Uhr trifft die Zweite Herren des BSV im Auestadion im Punktspiel der 2. Kreisklasse auf den TuS Lutten II. Dabei ist das heimische Reserveteam um jede Unterstützung im Abstiegskampf dankbar. Darüber hinaus bietet der BSV eine Premiere: Bereits um 14 Uhr startet im Sportlerheim ein FIFA 2019 Fußballturnier an der Playstation. Im Rahmen dieses vom Landessportbund getragenen „J-Team“ Jugendprojekts organisiert eine Gruppe BSV-Jugendspieler diese E-Sport Veranstaltung im Champions League Modus, an der Jugendliche von 11-19 Jahren teilnehmen können. Anmeldungen sind unter j-team@bs-voerden.de möglich.

 

Viele fleißige Helfer haben unterdessen bei dem großen Frühjahrsputz am letzten Samstag dafür gesorgt, dass die Sportanlage für das Osterevent gut präpariert ist. Der BSV freut sich auf eine spannende Veranstaltung und lädt alle Interessierten ein, am Ostersamstag zum Sportplatz an der Schulstraße zu

kommen.


Mitgliederversammlung: BSV wirtschaftet solide!

Bis auf den letzten Platz besetzt war das Vereinslokal zur Post, als der erste Vorsitzende Frank Niepel am Freitagabend um 20 Uhr die 103. Ordentliche Mitgliederversammlung des BS Vörden offiziell eröffnete. Ein großes Thema war die Umgestaltung des Sportgeländes an der Schulstraße. Dieses Mammutprojekt wird seit langem geplant, konnte aber bis heute noch nicht in die Tat umgesetzt werden. Im Detail geht es um den Umbau des Sportlerheims und die Verlegung der Sportplätze. Frank Niepel führte hierzu in seinem Geschäftsbericht aus, dass

vielfältige Hürden und Vorgaben dazu geführt haben, dass der Bauantrag erst Ende 2018 gestellt werden konnte. Auch danach seien weitere Nachweise angefordert worden, so dass es für den Beginn der Arbeiten noch kein verbindliches Datum gibt. Man sei aber auf einem guten Weg, die letzten Hürden aus dem Weg zu räumen, so der erste Vorsitzende weiter. Aus der Versammlung wurde zu dieser Thematik bemerkt, dass die alte Sportanlage in der Übergangszeit soweit Instand gehalten werden müsse, dass weiterhin ein vernünftiger Sportbetrieb

gewährleistet werden kann.

 

Bei den Vorstandswahlen gab es einen wichtigen Wechsel: Marin Beran stellte sein Amt als Kassenwart zur Verfügung. „Nach zehn Jahren in dieser Position ist es an der Zeit, dass jemand anderes diesen Posten übernimmt“, begründete er seine Entscheidung. Zuvor informierte er die Anwesenden über die finanzielle Entwicklung des BSV im abgelaufenen Geschäftsjahr. Dank zahlreicher Aktivitäten im Rahmen des 70-jährigen Jubiläums, einiger positiver Einmaleffekte und der zurückhaltenden Investitionstätigkeit hat der Verein sich ein deutliches finanzielles Polster für die anstehenden Umbauten der Sportanlage erwirtschaftet. Nachdem der

Vorstand Martin Beran für seine wie immer sehr ausführlichen und auf den Punkt gebrachten Ausführungen gelobt hatte, verabschiedete ihn die Versammlung mit großem Beifall. Dass die Arbeit des Vorstandes gut funktioniert, zeigte sich darin, dass mit Markus Kampsen bereits im Vorfeld ein neuer Kandidat für das Amt des Kassenwarts gefunden werden konnte. Die Anwesenden wählten ihn einstimmig. Darüber hinaus bestätigten die Mitglieder den zweiten Vorsitzenden Thomas Klarmann und den Jugendleiter Thomas Krämer ebenfalls einstimmig in ihren

Ämtern. Unter dem Punkt Ehrungen wurden Julian Fisse und Marcel Menke in Abwesenheit für ihre 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

 

Ein ganz großes Lob sprach Frank Niepel allen BSVern aus, die sich aktiv an der Organisation und Durchführung der zahlreichen Veranstaltungen im letzten Jahr aktiv eingebracht haben. Maskenball, Bürgerfrühstück, Oster-Aktion, Menschenkicker-Turnier, Sportwerbewoche, Bayerischer Frühschoppen und Sportlerball, dazu zwei Fußballkreistage – im letzten Jahr war einiges los in Vörden. Alle genannten Events seien sehr erfolgreich gewesen und hätten dazu beigetragen, dass der BSV sich finanziell positiv entwickeln konnte. Aus der Versammlung kam in diesem Zusammenhang die Anregung, den Bayerischen Frühschoppen auch in Zukunft zu veranstalten, gegebenenfalls in Kooperation mit anderen Vördener Vereinen.

 

Die sportliche Bilanz fällt beim BSV indes eher ernüchternd aus. Beide Herrenmannschaften konnten ihre gesteckten Ziele in der laufenden Saison nicht erreichen und müssen sich anstrengen, ihre jeweilige Klasse zu

halten. Jugendleiter Thomas Krämer berichtete, dass von der G-D Jugend aktuellacht Teams am Spielbetrieb teilnehmen. In der mit dem TuS Neuenkirchen betriebenen Spielgemeinschaft (C-A Jugend) sind aktuell sechs Mannschaften aktiv. Darüber hinaus informierte der dritte Vorsitzende Ansgar Brune die Versammlung darüber,

dass es Bestrebungen gibt, wieder eine Damenmannschaft ins Leben zu rufen.

 

Unter dem Punkt Verschiedenes stellte Frank Niepel den Anwesenden Heinz Starke vor, den man für die außerhalb des Vorstands neu geschaffene Position des Koordinators für die Beschaffung von Finanzmitteln gewinnen konnte. Er soll sich in Zukunft federführend um Themen wie Sponsoring, Bandenwerbung und die vielen Einzelprojekte kümmern.

 

v.l.: Markus Kampsen (neuer Kassenwart), Heinz Starke (Beschaffung von Finanzmitteln), Ansgar Brune (3. Vorsitzender), Thomas Klarmann (2. Vorsitzender) Martin Beran (bisheriger Kassenwart), Thomas Krämer (Jugendleiter), Frank Niepel (1. Vorsitzender)

 


Vördener Jecken feiern ausgelassen beim Maskenball

„Vörden Helau“ schallte es am vergangenen Samstag ab 20 Uhr und 1x 11 Minuten aus allen Ecken der Hinnenkamper Schützenhalle, als Moderater Stefan „die Boje“ Bogott in David Hasselhoff Manier als Baywatch Rettungsschwimmer die 200 bunt verkleideten Jecken zum Maskenball der Vereine BS Vörden und TV Vörden

begrüßte. Er kam gleich zur Sache und kündigte den ersten Show-Act des Abends an: den Einzug des Elferrats samt Vördener Funkengarde. Letztere lieferte die Mitglieder des Elferrats standesgemäß an ihren Plätzen ab, um anschließend eine fulminante Tanzeinlage vorzuführen, die das Publikum sofort in ihren Bann zog. Da hielt es auch den amtierenden Prinzen des CNN „Hardy“, der mit seiner Entourage den Weg nach Vörden gefunden hatte, nicht mehr auf seinem Sitz. Er nutzte gleich die Gelegenheit, um dem Narrenvolk seine Grußworte von „jenseits

der Autobahn“ zu übermitteln, die er gekonnt in Versform vortrug und dabei süffisant auf das Zusammenwachsen der beiden Ortsteile einging. Dabei brachte er sich als eine Art Heiratsvermittler ins Spiel, indem er ausführte: „Vier

Singles haben wir vom CNN heute mitgebracht. Wir verkuppeln jetzt Vörden und Neuenkirchen – das wäre doch gelacht“. Er schloss seinen mit großem Beifall quittierten Vortrag mit den Worten: „Eines sollten wir uns erhalten und immer weitermachen, über den anderen Ort auch mal gerne zu lachen.“ Der Einzug der Masken gestaltete sich zu einem wahren Showlaufen, in das die drei maskierten Gruppen den Elferrat aktiv mit einbezog. Insbesondere der Erste Vorsitzende des Ballsport Vörden, Frank Niepel, hatte einen unerwarteten Auftritt und durfte sich in die Gruppe „Hacketarier“ einreihen, die vom Elferrat mit ihrem gewagten Motto „Während auf dem Maskenball die Narren lachen, werden im Schlachtereimuseum die Geister erwachen“ auch als Siegermasken prämiert wurde. Platz Zwei ging an die Wüstensöhne aus Katar, die mit ihrem Geld die Vördener Fußballwelt retten wollen, gefolgt vom „Vördener Club der alten Säcke“. Auf die Prämierung der Masken folgte der Auftritt der Tanzgruppe „Vördener

Zukunft“. Die sechs jungen Vördener Damen verleiteten das Publikum mit ihren spektakulären Einlagen zu Standing Ovations und wurden lautstark um eine Zugabe gebeten. Diesem Wunsch kamen sie natürlich gerne nach. Im Anschluss verkündete Moderater Stefan Bogott das Votum des Elferrats in Sachen Kostümprämierung. Neun Gruppen hatten sich im Vorfeld angemeldet, um die begehrte Auszeichnung der besten Kostümierung zu erhalten. And the winner is… „Popcorn: Für’s Sportlerheim eine Gabe Geld muss her – keine Frage. Wir poppen ohne Ende für eure fette Spende!“ Damit hoben sie auf die Sanierung des Sportlerheims des BS Vörden ab, für die jeder Cent gebraucht wird. Für das extra mitgebrachte Popcorn baten sie die Gäste entsprechend um eine kleine Spende – mit Erfolg: das BSV Spendenschwein war am Ende der Veranstaltung gut gefüllt. Den zweiten Platz belegte das „Team Cordula Grün – ich hab‘ sie tanzen gesehen“. Rang drei ging an die Gruppe mit dem Motto „Die Scheichs kaufen sich beim BS Vörden ein und renovieren das Sportlerheim“. Wer glaubte, dass mit der Auszeichnung der Kostümgruppen bereits der letzte Höhepunkt des Abends erreicht war, der hatte die Rechnung ohne das Vördener Männerballett „Tanzmäuse“ gemacht. Als „Backstreet Boys“ zogen sie in die Halle ein, um sich während ihrer Darbietung in die „Spice Girls“ zu verwandeln. Als Zugabe gab es dann eine extra einstudierte Polka. Dieser letzte Show-Act mündete in eine Polonaise, der sich fast die gesamte Feiergemeinde samt CNN Prinz anschloss. Der Abschluss des offiziellen Programms bedeutete gleichzeitig den Start für eine ausgelassene Carnevalsparty.



Aufruf an alle fußballbegeisterten Mädchen & Frauen!

Wir wollen eine Mädchen-/Frauen Fußballmannschaft gründen!

 

Was euch erwartet?

Sport, Spaß, Geselligkeit, Gemeinschaft!

 

Ich wollt dabei sein?

Dann meldet euch per PN auf der BSV Facebookseite oder bei Melissa Böckmann, Tel.: 0176-31408881.

 

Wir freuen uns auf euch! Euer BS Vörden


Beste Stimmung beim BSV Vereinsturnier

„Real Itätsverlust“ heißt das Siegerteam des diesjährigen vereinsinternen Fußball-Hallenturniers des BS Vörden, das am vergangenen Samstag in der Turnhalle in Vörden stattfand. Die teilnehmenden Spieler aus den Mannschaften von der B-Jugend bis zur Alten Herren sowie den Gastspielerinnendes TV Vörden wurden in zwölf Teams gelost, die ab 14 Uhr in zwei Gruppen gegeneinander antraten. Das im Vorjahr erstmals umgesetzte Konzept mit besonderen Regeln bewährte sich auch bei der Neuauflage, die von der Ersten Herren Mannschaft organisiert wurde. Zwei große und vier kleine Tore, die „verrückte Minute“, in der alle Tore doppelt gezählt wurden sowie die Vorgabe, dass auch alle von Spielerinnen erzielten Tore doppelt zählten, brachten die besondere Würze in die Partien und sorgten dafür, dass einige als Favoriten gehandelte Teams am Ende nicht ganz oben standen. Im ersten Halbfinale setzten sich die „Oettinger Allstars“ mit 8:1 gegen „187 Straßenbande“ durch. Das zweite Halbfinale gewann „Real Itätsverlust“ 2:1 gegen „AS Tralkörper“. Das Spiel um Platz drei wurde per Penaltyschießen entschieden, bei dem „AS Tralkörper“ gegen „187 Straßenbande“ mit 2:0 die Oberhand behielt. Das Finale war eine denkbar knappe Angelegenheit. In einem spannenden Showdown setzte sich „Real Itätsverlust“ mit 5:4 gegen die „Oettinger Allstars“ durch. Für beste Stimmung sorgte nicht nur die immer wieder eingespielte Partymusik. Auch das Einlagespiel der Vördener G2 Nachwuchskicker kam bei den Zuschauern sehr gut an. Der BSV freut sich über einen gelungenen Jahresauftakt, dessen Erlös der Aktion „Sportler gegen Hunger“ (SgH) zu Gute kommt.

 


Vereinsturnier für SgH in der Planung


Am Samstag, 05. Januar 2019 steigt das Vereinsturnier des BSV in der Vördener Sporthalle. Die beiden Herren-Mannschaften, Alte Herren, A- und B-Jugend sowie die Gastspielerinnen des TV Vörden bilden insgesamt acht gemischte Teams, die in zwei Gruppen antreten. Los geht es um 14 Uhr (die Spieler/innen treffen sich um 13:15 Uhr).

Für das leibliche Wohl der Besucher wird bestens gesorgt. Die Einnahmen kommen der Aktion "Sportler gegen Hunger" (SgH) zu Gute. Der BSV freut sich auf einen spannenden Nachmittag und lädt alle Interessierten herzlich ein, dem "Budenzauber" beizuwohnen.


25 Jahre Sportlerball gebührend gefeiert!

„Normalerweise wären wir dieses Jahr gar nicht dran gewesen“ – diesen dezenten Hinweis von TVV Präsident Horst Maronn die Gäste des Vördener Sportlerballs am letzten Samstagim Saal Wellmann gerne. Recht hatte er zwar, denn normalerweise findet die Veranstaltung nur alle zwei Jahre statt. Aber das 25-jährige Jubiläum des von

den beiden Vereinen TVV und BSV ausgerichteten Balls war für die Verantwortlichen ein sehr guter Grund, um im wahrsten Sinne des Wortes „aus der Reihe zu tanzen“. In seiner Eröffnungsrede blickte Maronn dann auch kurz auf

die Anfänge zurück und hob noch einmal die Initiatoren der ersten Stunde hervor, von denen am Samstag mit Ansgar Brune, Jürgen Schmock, Andreas Frankenberg persönlich anwesend waren. Und wer sich ansehen wollte, wie 1993 der erste Sportlerball gefeiert wurde, der konnte sich in der Sektbar ein Bild machen, wo ein Video der Premiere lief.

 

Das erste Highlight des Abends lieferte die Sportakrobatikgruppe des TVV. Unter der Leitung von Lisa Scheibler und Carolin Schmock zeigten die jungen Damen eine fulminante Darbietung mit zahlreichen anspruchsvollen Figuren. Für besondere Showeffekte sorgten zudem die im Schwarzlicht eindrucksvoll zur Geltung kommenden Bemalungen der Sportlerinnen. Das begeisterte Publikum forderte lautstark eine Zugabe, die das junge Team gerne bot.

 

Im Anschluss ergriff Andreas Frankenberg für den TVV das Wort, um die Sportler des Jahres seines Vereins noch einmal offiziell zu ehren, die bereits bei der Generalversammlung im Frühjahr verkündet wurden. Als Mannschaft des Jahres wurde die Erste Damenmannschaft der Basketballabteilung für ihre überragenden Erfolge in der letzten Saison ausgezeichnet. Sportlerin des Jahres ist Nadin Krämer, die nicht nur aktiv Basketball spielt, sondern sich auch im Hintergrund sehr stark engagiert. Als Sportler des Jahres wurde mit Philipp Schmock ein Leistungsträger der Badmintonmannschaft geehrt.

 

Für den BSV übernahm der dritte Vorsitzende Ansgar Brune die Aufgabe, den Sportler des Jahres zu verkünden. Da bei den Fußballern vorher noch nicht feststand, wem die Auszeichnung zu Teil wird, war die Spannung entsprechend hoch. Als dann der Name Andreas Beran fiel, war der Jubel im Saal groß. Kein Wunder, denn Beran war jahrelang Leistungsträger im Team der Zweiten Mannschaft und ist aktuell in der der Ersten Herren aktiv. Darüber hinaus hat er sich als Fußballobmann verdient gemacht und bringt sich auch bei Arbeitseinsätzen regelmäßig ein.

 

Bevor die Gäste unter den heißen Klängen der Band Rocktools eine stimmungsvolle Jubiläums-Ballnacht feierten, durfte sich Miriam Diersen noch über den Hauptpreis bei der Tombola freuen. Sie erhielt zwei Tickets für die Bundesliga Partie Hannover 96 gegen den FC Bayern München.


Das passende Weihnachtsgeschenk: Die BSV Kollektion

Ihr seid noch auf der Suche nach dem passenden Geschenk für Weihnachten? Dann können wir euch die aktuelle BSV Kollektion ans Herz legen. Neben Jacken, Pullovern und Poloshirts könnt ihr auch eine Sporttasche oder einen Rucksack auswählen.

Achtung: Eure Bestellung müsst ihr bis spätestens 30.11.2018 im Geschäft von Frank Niepel in der Osnabrücker Straße 41 abgeben.


Reinhold Krämer mit dem "Bürgerpreis" ausgezeichnet

Unser BSV Urgestein Reinhold Krämer ist eine besondere Ehre zuteil geworden: Aus den Händen von Bürgermeister Ansgar Brockmann erhielt er im Rahmen einer feierlichen Zeremonie den "Bürgerpreis 2018" der Gemeinde Neuenkirchen-Vörden. Mit dieser Auszeichnung, die zum ersten Mal verliehen wurde, würdigt die Gemeinde das große ehrenamtliche Engagement unseres langjährigen Fußball-Jugendleiters. Seit 1954 (!) hat Reinhold die Geschicke des BSV im Allgemeinen und die Arbeit des Jugendfußballs in Vörden geprägt. Darüber hinaus engagiert sich Reinhold seit Jahren in weiteren Bereichen wie der Kriegsgräberfürsorge und der Altpapiersammlung.

Der BSV gratuliert Reinhold von ganzem Herzen. Wir sind froh und sehr stolz, einen solchen Sportskameraden in unseren Reihen zu haben. Bleib uns noch lange erhalten!


Neue Jacken für die F2 des BSV

Unsere F2 Kicker freuen sich über einen Satz neuer Jacken. Team, Trainer und Betreuer bedanken sich ganz herzlich bei der Jürgens GbR Agrarservice und Transporte für ihr Engagement


Bayerischer Frühschoppen: BSV feiert tolle Premiere

„O`Zapft is“ schallte es am Tag der Deutschen Einheit um 11 Uhr in der Vördener Schützenhalle. Etwa 220 Gäste aller Altersklassen hatten sich in der herrlich geschmückten Halle eingefunden, um den Feiertag im bayerischen Stil zu genießen. Die Veranstaltung bildete den nächsten Höhepunkt der Feierlichkeiten im Rahmen des 70 jährigen

Bestehens des Ballsport Vörden. Unter den zünftigen Klängen der Feuerwehrkapelle Vörden ließen sich die Gäste schnell mitreißen. Auch das Rahmenprogramm kam gut an. Während sich die Erwachsenen beim  Bierkrugstemmen und Nagelwettberwerb maßen, konnten die Kleinen sich auf der Hüpfburg vergnügen oder nutzten das extra aufgelegte Kinder-Spielprogramm. Auch ein Kinderschminken wurde angeboten.

 

Und wie lautet das Fazit? Die Verantwortlichen des ausrichtenden Ballsport Vörden sind begeistert und es gab bereits einige Stimmen, die sich eine Neuauflage wünschen. Vorher gilt allerdings dem gemeinsam mit dem TV Vörden ausgerichteten Sportlerball am 24. November alle Aufmerksamkeit.


SG Neuenkirchen-Vörden: Steckbrief der C1

Nach dem bereits frühzeitig klar war, dass Jürgen Schmock uns in der neuen Saison im Trainerteam unterstützt und Harry Kolhosser ersetzt, der in die B2 wechselt, stand auch die Mannschaft schon vor den Sommerferien fest.

Starten wollen wir mit folgenden Spielern:

 

Tor: Moritz Grünebaum

Abwehr: Fabian Bobach, Piet Meinsma, Eric Rechtien, Alexander Bischoff, Silas Lohaus,

Mittelfeld: Lennart Buck, Sören Kolhosser, Jakob Kronlage, Lukas Middendorf, Mike Roller, Arne Möller

Sturm: Delyar Cheikho, Luca Schmock, Georgi Georgiev

Betreuer: Jürgen Schmock, Stephan Krämer, Christian de Joung

 

Eingeplant mit Zweitspielrecht hatten wir auch Mala Bosse. Leider hat sie sich in der Vorbereitung bei ihrem ersten Spiel für den Osnabrücker SC schwer verletzt, so dass sie uns vorerst nicht zur Verfügung steht. An dieser Stelle wünschen wir Mala alles Gute und eine schnelle Genesung. Damit sich die Spieler, die aus fünf verschiedenen Mannschaften zusammengestellt wurden, besser kennen lernen können, haben wir bereits in den Sommerferien mit der Vorbereitung begonnen. Neben intensiven Trainingseinheiten standen auch einige Testspiele und Turniere auf dem Programm. Während die Testspiele gegen den SV Holdorf-Langenberg und den Bezirksligisten TV Dinklage verloren gingen, konnten wir die Bezirksligisten JSG Alfhausen Rieste und Quitt Ankum deutlich schlagen. Bei den Turnieren BullermeckCup und Engter erreichten wir jeweils den 2. Platz. Der Turniersieg in Kalkriese bildete den krönenden Abshluss der Vorbereitung.

Der Start in die Saison gelingt. Gut vorbereitet ging es zum Pokalspiel nach Osterfeine. Nach einer starken ersten Halbzeit konnten wir uns letztendlich mit 6:2 durchsetzen (Sören 2, Jakob, Luca, Arne, Delyar) und für die 2. Runde

qualifizieren. In der Kreisliga spielten wir dann zunächst gegen BW Lohne II. Auch hier konnten wir offensiv starke Akzente setzen und am Ende mit 6:3 (Arne 3, Jakob, Luca, Delyar) gewinnen. Im zweiten Spiel trafen wir auf die JSG Langförden Büren. Nachdem wir durch Sören und Luca mit 2:0 in Führung gehen konnten, leisteten wir uns zu Beginn der zweiten Halbzeit eine kurze Auszeit, so dass wir uns zwei Gegentreffer fingen und trotz anschließender Steigerung nur ein Unentschieden erreichten. Im dritten Spiel war RW Visbek bei uns zu Gast. Auch hier konnten wir unsere offensiven Stärken durchbringen. Von der 25. bis zur 27. Minute stellten wir durch Tore von Jakob und zweimal Delyar die Weichen schon frühzeitig auf Sieg. Danach folgten noch je ein Treffer von Delyar und Luca, so dass wir uns mit 5:0 durchsetzen konnten. Besonders positiv zu erwähnen ist, dass wir in diesem Spiel zu Null spielen und uns damit auch in der Defensive belohnt haben. Mit 7 Punkten haben wir einen guten Start hingelegt. Natürlich hoffen wir auf weitere Erfolge, damit wir am Ende in der Kreisliga eine gute Platzierung erreichen.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle schon mal bei der Firma Ovobest, die uns finanziell bei der Auffüllung unseres Trikotsatzes sowie von zwei Spielbällen unterstützt hat. Weiterhin wünschen wir natürlich auch allen anderen  Mannschaften unserer Vereine viel Erfolg in der neuen Saison.


BSV Oktoberfest: Jetzt noch schnell Karten sichern!



Menschenkicker Turnier: Großer Spaß im Auestadion

Vörden, 21. Juli 2018

FANTASTISCH - mit diesem Wort lässt sich das große Menschenkicker Turnier kurz und knackig zusammenfassen, das der BS Vörden heute vor einer Woche im Auestadion veranstaltet hat. 16 Teams hatten sich im Vorfeld angemeldet. Und als es losgehen sollte, waren es auf einmal 19! Ein Luxusproblem, das die Organisatoren um Michael Stangenberg schnell lösen konnten.

Bei strahlendem Sonnenschein kämpften bunt zusammengewürfelte Teams aus Nachbarschaften, Freundeskreisen, Nachbarvereinen, Firmen usw. um die Platzierungen. Zur besonderen Freude des BSV nahm auch der ein Team aus Spielerinnen der ehemaligen Vördener Damenmannschaft an dem Turnier teil. Einige Mannschaften wurden sogar von eigenen Fanclubs unterstützt und sorgten damit von Beginn an für super Stimmung.

Das Schönste an der ganzen Geschichte: Mit diesem Event konnte der BSV viele Menschen aus der Gemeinde zusammen bringen, die sich sonst eher selten begegnen, erst recht nicht auf dem Sportplatz. Entsprechend ausgiebig nutzten Akteure und Zuschauer diese Gelegenheit, um in geselliger Runde ein paar schöne Stunden im Auestadion zu verbringen. 

Ach ja, eine Gewinnermannschaft gab es auch noch: Etwas überraschend konnte sich im Finale die Truppe von "Koppeln & Friends" gegen das Team "2. Herren Team B" mit 8:2 durchsetzen.


Jubiläumsfrühstück mit 100 Gästen

Bei bestem Sommerwetter veranstaltete der BSV am Sonntag, 08. Juli 2018, in der Vördener Schützenhalle ein Jubiläumsfrühstück für alle interessierten Vördener. Etwa 100 Gäste folgten der Einladung und schlemmten ausgiebig in einer entspannten Atmosphäre. Unter den Gästen waren auch viele "altgediente" Sportkameraden, die das Event zum Anlass nahmen, sich mal wieder mit alten Weggefährten zu treffen. Während die Kleinen nach dem eigentlichen Frühstück in der eigens aufgebauten Hüpfburg ihren Spaß hatten, nutzten die Erwachsenen die Gelegenheit, um sich ganz in Ruhe zu unterhalten. So wurde aus dem Frühstück letztendlich ein Frühschoppen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Vorstand des Ballsport Vörden, der auch die Bewirtung übernahm. Der BSV freut sich über ein gelungenes Event, dessen Erlös der anstehenden Sanierung des Sportlerheims zu Gute kommt.

 


Hohe Auszeichnungen für BSVer

Am 07. Juli fand in der Vördener Schützenhalle der diesjährige Kreistag des Fußballkreisverbandes Vechta statt. Im Mittelpunkt standen dabei unter anderem die BSV Urgesteine Stefan Böckmann und Reinhold Krämer. Letzterer erhielt den Gerd Tank Gedächtnispreis - die höchste Auszeichnung des Fußballkreisverbandes Vechta. Damit wurden seine großartigen Verdienste für den BS Vörden honoriert. Überdies wurde Stefan Böckmann die goldene Ehrennadel überreicht. Der BS Vörden gratuliert beiden Vereinsmitgliedern von ganzem Herzen!


BSV Jubiläums-Events: Jetzt noch schnell anmelden!

Die kommenden Wochen stehen beim BSV im Zeichen diverser Jubiläumsveranstaltungen, zu denen der Verein alle aktiven und passiven Mitglieder sowie Freunde und Gönner des Vereins herzlich einlädt.

 

Kurz bevor steht das JUBILÄUMSFRÜHSTÜCK, das am Sonntag, 08. Juli 2018, in der Vördener Schützenhalle stattfindet.

Knapp eine Woche später, am Samstag, 14. Juli 2018, steigt auf dem Sportplatz in Vörden das MENSCHENKICKER TURNIER. Nachbarschaften, Vereine, Cliquen usw. können sich hierzu anmelden. Schon mit fünf Spielern kann man ein Team stellen. Und laufen braucht auch niemand, denn das Spiel funktioniert ähnlich wie beim Tischkicker.

Am Tag der deutschen Einheit findet in der Vördener Schützenhalle der BAYERISCHE FRÜHSCHOPPEN statt.

 

Einzelheiten inklusive Anmelde-Prozedere erfahrt ihr in nebenstehenden Infokasten sowie auf unserem Veranstaltungsplan.


KiGa WM im Kindergarten St. Elisabeth

Mit tatkräftiger Unterstützung der Jugendabteilung des BSV hat der Kindergarten St. Elisabeth  diese Woche die KiTa WM 2018 ausgetragen. Mit von der Partie waren auch Kinder vom St. Paulus Kindergarten.

Die BSV Jugendbetreuer Uwe Eckhard und Mark Gössling sowie Vorstandsmitglied Ansgar Brune übergaben den begeisterten Nachwuchskickern beider Kindergärten je einen Spielball. Am Ende gab es über 70 kleine Weltmeister. Das Finale gewann übrigens Frankreich gegen Russland.


BS Vörden: Reinhold Krämer Jugend-Cup lockt zahlreiche Besucher ins Auestadion

„Das war echtes Reinhold Krämer Jugend-Cup Wetter“ freute sich Turnierorganisator Frank Buck über fantastisches äußere Bedingungen an den drei Tagen des großen Fußball Jugendturniers, das der BS Vörden am vergangenen Wochenende zum sechsten Mal veranstaltete. Und auch sonst wussten die Organisatoren um Frank Buck und Jürgen Schmock von einer nahezu perfekt verlaufenen Veranstaltung zu berichten. Keine einzige der über 50 erwarteten Mannschaften hat abgesagt. Im Gegenteil: Beim D-Jugend Turnier am Freitag startete SW Osterfeine aufgrund der vielen mitgereisten Spieler kurzfristig sogar mit einem zusätzlichen Team. Der Reinhold Krämer Cup kommt an – so das Fazit es aus Vörden.

 

Das absolute Highlight war der Sonntag, an dem die beiden G-Jugend Turniere stattfanden. Vor einer beeindruckenden Kulisse von über 250 Zuschauern lieferten sich die Minikicker spannende und umkämpfte Partien. So verwunderte es auch nicht, dass sowohl der G2- als auch der G1-Wettbewerb erst im 7 bzw. 8 Meter Schießen entschieden wurden. Am Ende konnten sich SW Osterfeine I (G1) und RW Damme II (G2) durchsetzen. Allerdings galt für beide Wettbewerbe: es gibt nur Gewinner und keine Platzierungen.

Der Startschuss zu dem Turnierwochenende fiel bereits am Freitagabend mit den D-Jugend Turnieren. Hier belegten in den beiden Sechser Gruppen die Mannschaften von RW Damme I (D1) und SG Steinfeld/Mühlen (D2) jeweils Rang Eins. Der Samstag stand im Zeichen der F- und E-Jugend Wettbewerbe. Das E1 Turnier gewann TuS Bersenbrück I und bei den E2 Ausscheidungen konnte sich TuS Neuenkirchen II durchsetzen. Die F-Jugend Wettbewerbe gewannen Falke Steinfeld I (F1) und TSV Wallenhorst II (F2).

Abseits des Spielgeschehens sorgte der BSV Sponsorenlauf zur Unterstützung des anstehenden Sportlerheimumbaus für Aufsehen. Zahlreiche Kinder liefen um den Sportplatz. Sie erhielten für jede gelaufene Runde einen Spendenbeitrag von ihren Sponsoren wie Eltern und Großeltern. Die Leistungen der Nachwuchsakteure waren ausgezeichnet. So absolvierte z. B. der neunjährige Lennox Gößling allein 20 Mal die 400m Runde auf der Aschenbahn! Am Ende brachte die Aktion einen vierstelligen Betrag ein. 

Was bleibt vom Reinhold Krämer Jugend-Cup 2018? Auf jeden Fall das tolle Gefühl, ein sehr gelungenes Turnier veranstaltet zu haben; und natürlich der Ansporn, im nächsten Jahr die 7. Auflage dieses mittlerweile über die Kreisgrenzen hinaus etablierten Fußball Jugend-Cups auszurichten.

 

Reinhold Krämer Jugend Cup vom 11.-13. Mai 2018

Am Freitag, 11. Mai, beginnt der 6. Reinhold Krämer Jugend-Cup auf dem Sportgelände des BS Vörden an der Schulstraße. Der BSV begrüßt an diesem Wochenende mehr als 50 Mannschaften von der G-D Jugend, die aus den Landkreisen Vechta, Cloppenburg und Osnabrück anreisen und an den drei Turniertagen vom 11.-13. Mai ihr Können zeigen.

Am Freitag finden ab 17 Uhr die D-Jugend Turniere statt. Am Samstag folgen die Wettbewerbe der E- und

 F-Jugend Teams. Und am Sonntag treten bei den G-Jugend Turnieren die jüngsten Kicker gegeneinander an. Für die siegreichen Teams der D- und E-Jugend Wettbewerbe gibt es Pokale und Prämien. Für die F- und G-Jugend Mannschaften liegen Medaillen bereit. Die Ehrungen nimmt wie gewohnt der Schirmherr des Turniers, der langjährige Leiter der BSV Jugendabteilung Reinhold Krämer, persönlich vor.

 

Abseits des Spielgeschehens bietet der BSV Spielern und Zuschauern ein reichhaltiges Angebot an Essen und Getränken. Brötchen, Waffeln und Kuchen werden von zahlreichen Helfern vorbereitet. Und auch die Grillhütte und ein Getränkepavillon sorgen für beste Verpflegung.

Ein besonderes Highlight bietet sich den Zuschauern am Samstag und Sonntag: Der Sponsorenlauf der Jugendabteilung. Seit Wochen sind die Jugendkicker mit ihren Spendenformularen unterwegs, um Eltern, Großeltern, Onkeln und Tanten für die Aktion zu gewinnen. Je gelaufener Runde spenden die Sponsoren einen selbst gewählten Betrag. Der Erlös dient dem Umbau des Sportlerheims.

 

Der BS Vörden und insbesondere die Jugendabteilung fiebert dem Turnierwochenende entgegen und freut sich auf zahlreiche Sportbegeisterte, die den Fußballnachwuchs aus der Region anfeuern.


70 Jahre BSV: Zahlreiche Events. An jetzt anmelden!

Von Mai bis November feiert der BS Vörden seinen runden Geburtstag mit zahlreichen Veranstaltungen. Besondere Highlights sind das Menschenkicker Turnier (08. Juli), das Jubiläumsfrühstück (14. Juli) und der Bayerische Frühshoppen (03. Oktober). Ab sofort könnt ihr euch unter 70jahre@bs-voerden zu diesen Events anmelden. Detailinfos findet ihr in unserem Flyer.

Download
Events 2018 im Überblick - inklusive Anmelde-Infos
Flyer Jubiläum BS Vörden.jpeg
JPG Bild 136.8 KB

Frohe Ostern mit Zwei Siegen und glücklichen Kindern

Der BS Vörden hat sich und seinen Zuschauern am Samstag vorgezogene Ostergeschenke beschert. Sportlich lief es im Auestadion hervorragend. Sowohl die Erste- (2:1) als auch die Zweite Mannschaft (4:1) konnten Ihre Heimspiele gewinnen. Für die vielen strahlenden Kinderaugen im Auestadion gab es allerdings andere Gründe: Die große Ostereiersuche war ein Riesenspaß, und zum Abschluss durfte sich jedes Kind über eine Überraschungstüte freuen. Als besonderen Service erhielten alle Zuschauer am Samstag freien Eintritt. Dafür wurde das Spendenschwein von den Gästen reichlich gefüllt. Auch das Wetter hat mitgespielt, so dass viele Zuschauer bis in den Abend hinein am Sportplatz verweilten und das Osterglimmen genossen.


Ostersamstag: 2x Fußball + große Ostereiersuche!

 

Der Ballsport Vörden veranstaltet am Ostersamstag (31. März) für alle Kinder aus Vörden und Umgebung seine traditionelle große Ostereiersuche! Alle BSVer sowie Freunde und Gönner des Vereins sind herzlich eingeladen, zum Vördener Sportplatz zu kommen. Startschuss für die Ostereiersuche ist um ca. 15:30 Uhr.

Für alle Fußballbegeisterte hat der BSV an diesem Tag auch etwas zu bieten: Bereits um 14 Uhr spielt die II. Herren gegen das Reserveteam von SV SW Kroge-Ehrendorf.

Und nach der Ostereiersuche heißt es noch einmal Vörden gegen Kroge - um 16 Uhr treten die ersten Mannnschaften der beiden Vereine gegeneinander an. Der BSV freut sich auf einen tollen Nachmittag mit Sport und Spiel.


102. Mitgliederversammlung: Der BSV ist für die kommenden Herausforderungen gut gerüstet!

 „Einstimmig wiedergewählt“, diesen Satz hörten die knapp 60 Mitglieder im gut besuchten Vereinslokal „Zur Post“ am vergangenen Freitag bei der 102. Ordentlichen Mitgliederversammlung des Ballsport Vörden von 1948 e.V. häufig. Eine feine Melodie in den Ohren der Verantwortlichen. Sowohl der Erste Vorsitzende Frank Niepel wie auch seine Vorstandskollegen Ansgar Brune (3. Vorsitzender) und Michael Stangenberg (Schriftführer) wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Damit hat der BSV eine mehr als solide Grundlage, um die anstehenden Großprojekte als eingespieltes Team mit voller Kraft anzugehen.

Ein großes Thema ist die weitreichende Umgestaltung der Sportanlage an der Schulstraße. Es geht um die Verlegung der Sportplätze und den Umbau der Sportlerheims. „Wir müssen diese beiden Maßnahmen in einem Kontext sehen - das eine geht nicht ohne das andere“, erläuterte hierzu Ulrich Stahl als Vertreter des eigens eingerichteten Bauausschusses. Nach etwas holprigem Start mit vielen Unwägbarkeiten und Unsicherheiten sei man inzwischen auf einem sehr guten Weg, beide Maßnahmen parallel in die Tat umzusetzen. Damit der BSV dieses Großprojekt mit den damit einhergehenden finanziellen Verpflichtungen umsetzen kann, musste sich der Vorstand das Einverständnis der Mitglieder einholen. Dieses wurde am Freitag ohne Gegenstimme erteilt.

Dank einer strikten Haushaltsdisziplin und Einnahmen aus zahlreichen Aktivitäten hat sich der BSV im vergangenen Geschäftsjahr ein kleines finanzielles Polster erarbeitet. So berichtete Kassenwart Martin Beran, dass insbesondere die Mehreinnahmen bei den Mitgliedsbeiträgen und der Altpapiersammlung positiv zu Buche schlugen. Den größten Effekt erzielte der BSV allerdings dadurch, dass man die Kosten reduziert habe, so Beran weiter. Die solide finanzielle Entwicklung ist eine gute wie notwendige Grundlage für die zu erwartenden Kosten für Sportplätze und Sportlerheim. Nachdem die Mitgliedsbeiträge in den Vorjahren mehrmals nach oben angepasst wurden, verzichtete der BSV in diesem Jahr auf eine Erhöhung, was von den Anwesenden mit starkem Applaus quittiert wurde.

Ein weiteres bevorstehendes Großereignis ist das in diesem Jahr stattfindende 70-jährige Vereinsjubiläum, das mit zahlreichen Veranstaltungen gebührend gefeiert werden soll. In mehreren Teams laufen die Vorbereitungen bereits seit längerem auf Hochtouren. Unter anderem finden im Sommer der Jugend- und Herrenkreistag des NFV Kreis Vechta in Vörden statt. Die Sportwerbewoche, ein Bayerischer Frühshoppen und ein Menschenkicker Turnier sind weitere Festivitäten im Rahmen des Jubiläums.

Passend zum Jubiläumsjahr ehrte Frank Niepel den Vereinskameraden Josef Brune für seine 70-jährige Mitgliedschaft im BSV. Er ist einer „aus der ersten Stunde“ des Vereins. Für ihre 60-jährige Mitgliedschaft wurden Reinhold Krämer, Heinrich Müller, Johannes Rehling, Alois Rechtien und Stefan Böckmann geehrt. Erste Herren Spieler Dennis Siefke erhielt eine Auszeichnung für seine 25-jährige Mitgliedschaft.

Der BSV ist insgesamt auf einem guten Weg, muss aber aufpassen, auch an der Basis weiter seine Hausaufgaben zu machen. Dies machte – und das war ein kleiner Wermutstropfen an diesem sonst positiven Abend – Jugendleiter Thomas Krämer deutlich: es fehlt nach wie vor an Betreuern und Trainern für die Jugendmannschaften. So besteht aktuell z.B. die Gefahr, dass man die D2 Mannschaft vom Spielbetrieb abmelden muss, wenn sich nicht kurzfristig doch noch jemand findet, der das Training übernimmt. Krämer richtete daher an alle BSVer den Appell, sich im Jugendbereich einzubringen, denn dieser ist ein wichtiger Eckpfeiler für die erfolgreiche Zukunft des Vereins.

Wiedergewählte Vorstandmitglieder und Vereinsjubilare vereint (v.l.): Michael Stangenberg (Schriftführer), Reinhold Krämer, Ansgar Brune (3. Vorsitzender), Stefan Böckmann, Frank Niepel (1. Vorsitzender), Johannes Rehling, Heinrich Müller, Dennis Siefke

Einladung zur Mitgliederversammlung

Der Ballsport Vörden lädt seine Mitglieder am Freitag, 09. März 2018, um 20 Uhr zu seiner 102. ordentlichen Mitgliederversammlung ins Vereinslokal „Zur Post“ ein. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Neuwahl der Vorstandsposten Erster Vorsitzender, Dritter Vorsitzender und Schriftführer. Auch der Umbau des Sportlerheims und die Vorbereitungen zum 70 jährigen Vereinsbestehen stehen im Fokus.



Neuer Termin Reinhold Krämer Jugend Cup 2018 - Jetzt anmelden!

Wir haben einen neuen Termin für den Reinhold Krämer Jugend Cup (RKJC) gefunden: Das Turnier findet vom 11.-13. Mai 2018 auf unserer Sportanlage statt. Die neuen Einladungen sind bereits versendet worden.

Wer auch Lust hat, mit seinem Team am RKJC teilzunehmen, kann sich gerne unter bsv1948@gmx.de bei den Organisatoren melden. Wir freuen uns schon jetzt auf ein spannendes Turnierwochenende!

Maskenball präsentiert sich kreativ und farbenfroh

Um Punkt 20 Uhr und 1x11 Minuten schwebte „Der Schah von Persien“ alias Stefan Bogott in die prall gefüllte Hinnenkamper Schützenhalle ein, die rund 250 Vördener Jecken zum Maskenball 2018 zu begrüßen. Ohne Umschweife kündigte er das erste Highlight des Abends an: den Einzug des neu besetzten Elferrats, der von der ebenfalls neu aufgestellten Vördener Funkengarde in den Festsaal geführt würde. Letztere sorgte mit Ihrer fantastischen Darbietung für Standing Ovations unter den Vördener Jecken. Der Dank galt natürlich auch den Trainerinnen Louisa Brune und Antje Buck.

 

Es folgte der Einzug der Masken. Zwei Gruppen machten sich in diesem Jahr auf den Weg nach Vörden, um die Feiergemeinde vor die schwierige Frage zu stellen: wer verbirgt sich hinter den Maskierungen? Und sie hatten „schweres Gerät“ dabei. Das Team „Cool Runnings“ hatte ihren Bob im Gepäck und die Krankenschwestern von „OP-Team 06“ brachten gleich ihren Patienten samt Bett mit. Dem Elferrat fiel die Entscheidung schwer, doch am Ende machten die Jungs von Cool Runnings das Rennen, die unter dem Motto "Olympia verlangt schon ziemlich viel, doch der Maskenball ist unser Ziel" auftraten.

 

Auch die Prämierung der Kostümgruppen stellte den Elferrat vor große Herausforderungen, denn die Vördener Närrinnen und Narren hatten sich fantastische Themen und Verkleidungen ausgedacht. Natürlich durfte das lokale Thema „Bankensprengung“ nicht fehlen und wurde gleich von mehreren Gruppen fantasievoll umgesetzt. Ganz vorne sah der Elferrat allerdings ein anderes Motto. Die Hühner und Ärzte der Gruppe „H5N8 Vogelgrippe“ überzeugte mit dem Leitspruch „Sind die Eier plötzlich eckig, geht’s den Hühnern ganz schön dreckig“ auf ganzer Linie.

 

Der nächste Showact blieb den Vördener Tanzmädels vorbehalten. Mit einer Mischung aus Akrobatik und Streetdance mischten die jungen Vördenerinnen das Publikum auf, dessen lautstarke Forderung nach einer Zugabe natürlich bedient wurde. Etwas weniger rhythmisch, aber nicht minder interessant war, was sich den Gästen im Anschluss bot: Den krönenden Abschluss des offiziellen Showprogramms bildete der Auftritt des Vördener Männerballetts, das dem Maskenball in diesem Jahr zum zweiten Mal seine Aufwartung machte. Englein und Teufelchen traten in einen Tanzwettstreit, mit dem sie die Herzen der Zuschauer eroberten. Bei der heftig geforderten Zugabe gesellten sich auch die Trainerinnen Merle Rehling und Miriam Diersen dazu.

 

Dass sich der Vördener Maskenball immer größerer Beliebtheit erfreut, ist auch den Carnevalisten aus Neuenkirchen nicht verborgen geblieben. Daher verwundert es nicht, dass der amtierende Prinz des Clubs Neuenkirchener Narren, der sich mit seinem Gefolge den nach Vörden gemacht hatte, in seinem Grußwort folgendes konstatierte: „Als mich mein Hofstaat vor die Frage stellte, ex oder Vörden, da habe ich ganz langsam getrunken“. Und da sein Hofnarr leider verhindert war, ließ es sich Prinz Michael nicht nehmen, selbst den traditionellen Purzelbaum zu schlagen.


KORREKTUR Reinhold Krämer Jugend Cup!

Leider kollidiert der im vorherigen Artikel veröffentlichte Termin für den Reinhold Krämer Jugend Cup (RKJC) 2018 mit bereits angesetzten Partien des regulären Spielbetriebs. Wir informieren euch, sobald wir einen neuen Termin für den RKJC gefunden haben.


Reinhold Krämer Jugend Cup 2018: Jetzt anmelden!

Der Reinhold Krämer Jugend Cup (RKJC) findet in diesem Jahr vom 08.-10. Juni auf der Sportanlage des BS Vörden statt. Vor kurzem sind die Einladungen an zahlreiche Vereine versendet worden.

Wer auch Lust hat, mit seinem Team am RKJC teilzunehmen, kann sich gerne unter bsv1948@gmx.de bei den Organisatoren melden. Noch sind einige Startplätze zu vergeben! Wir freuen uns schon jetzt auf ein spannendes Turnierwochenende!


Maskenball 2018: Schnell Karten sichern!

Nur noch wenige Wochen, dann heißt es wieder "Vörden Helau"! Am Samstag, 10. Februar 2018, feiern die Vördener Vereine TVV und BSV Ihren Masken- und Kostümball in der Hinnenkamper Schützenhalle. Alle Jecken dürfen sich auf ein spannendes Programm freuen. Karten sind im Vorverkauf bei den Vördener Banken und dem Organisationskomitee erhältlich.


Budenzauber ein toller Erfolg! Kickers Offenbach gewinnt

Einen spannenden Nachmittag erlebten am vergangenen Samstag Zuschauer und Akteure beim „Budenzauber“, dem Vereinsturnier des Ballsport Vörden, in der Vördener Turnhalle. Spielleiter Rainer Sprehe hatte einige besondere Spielregeln eingebaut und damit genau den richtigen Riecher: Gemischte Teams, Gastspielerinnen des TV Vörden und spannende Penaltyschießen brachten von Beginn an das gewisse Etwas in die Partien. Zwei zusätzliche Tore auf jeder Seite, sorgten ebenso für hohe Ergebnisse wie die Maßgaben, dass von Spielerinnen erzielte Tore genauso doppelt zählten wie alle Treffer, die in der „verrückten“ letzten Minute eines jeden Spiels geschossen wurden.

Um dem Ganzen einen besonderen Charakter zu verleihen, erhielten die acht Teams die Namen von großen deutschen Traditionsclubs wie RW Essen oder 1860 München. Natürlich war auch der VfL Osnabrück gesetzt. Von Beginn an entwickelten sich rasante und spannende Partien, die von den zahlreichen Zuschauern mit regem Interesse begleitet wurden. Die souveränen Hallensprecher Fabio Stahl und Mika Rolfsen hielten die Zuschauer auf dem Laufenden und brachten Zuschauer und Spieler dank der Unterstützung von Jonas Niepel mit Partymusik – darunter die Hymnen der Traditionsteams – in Stimmung.

Während die Plätze acht bis fünf in Form von Penalty Schießen ausgespielt wurden, spielten die Gruppenseiger und Zweitplatzierten um den Einzug ins Finale. Im ersten Halbfinale setzte sich Energie Cottbus erst im Penalty Schießen mit 5:4 gegen die SG Wattenscheid 09 durch. Das zweite Halbfinale konnte Kickers Offenbach, bei dem mit Vladi Aumann auch ein Gastspieler aus Damme aktiv war, gegen den 1. FC Saarbrücken in einer verrückten Partie nach einer zunächst beruhigenden 10:1 Führung nur ganz knapp mit 12:11 knapp für sich entscheiden. Das Finale war dann eine klare Angelegenheit: Das ruhmreiche Kickers Offenbach besiegte die bis dahin fulminant auftrumpfende Mannschaft von Energie Cottbus um Erste Herren Trainer Carsten Merhof und dem BSV Vorsitzenden Frank Niepel mit 16:4. Das Siegerteam durfte zur Belohnung den neuen Wanderpokal in die Höhe strecken. Eine besondere Auszeichnung verdienten sich Julia Blömer und Fiona Stahl, die beide 14 Tore erzielten und sich somit gemeinsam über die Torjägerkanone freuen durften.

Insgesamt konnte die Alte Herren als Ausrichter des Turniers mit dem Verlauf sehr zufrieden sein. Viele Aktive und Fans des BSV fanden den Weh in die Vördener Sporthalle. Die Stimmung war ausgezeichnet und der Erlös von 555 Euro kann sich durchaus sehen lassen. Das Geld komm der Spendenaktion "Sportler gegen Hunger" (SgH) zu Gute. Der BSV freut such auf ein Wiedersehen beim Budenzauber 2018, der wieder am ersten Januarwochenende stattfinden soll.


Budenzauber in Vörden am 06.01.18: Der Spielplan steht und die Mannschaften sind ausgelost

Mit Schwung startet der BSV in das Jahr 2018: Am Samstag, 06. Januar um 13 Uhr steigt in der Vördener Turnhalle der traditionelle vereinsinterne „Budenzauber“ des Ballsport Vörden, dessen Erlös der Aktion „Sportler gegen Hunger“ (SgH) zu Gute kommen soll. Die Spieler treffen sich um 12:30 Uhr.

 

Die Organisatoren haben dieses Jahr einige spannende Neuerungen eingebaut, die das Event für Aktive und Zuschauer noch interessanter machen werden. Warum nur zwei Tore aufstellen, wenn man auch sechs haben kann? So wird viel häufiger eingenetzt. Und warum immer nur männliche Akteure? In diesem Jahr sind daher auch einige Gastspielerinnen des TV Vörden mit von der Partie. Insgesamt treten acht Mannschaften in zwei Gruppen gegeneinander an. Den Spielplan findet ihr unten. Zu gewinnen gibt es einen Wanderpokal, gestiftet von Sport Böckmann.

 

Für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt. Der BS Vörden freut sich auf einen stimmungsvollen Jahresauftakt und lädt alle Sportfreunde aus Vörden und Umgebung herzlich ein, dem „Budenzauber“ beizuwohnen.

 


Zum Schluss ein besonderer Gruß:


TVV und BSV feiern gemeinsame Ballnacht

Im Mittelpunkt: die Sportlerinnen und Sporter der Jahre 2016 und 2017

 

Hintere Reihe: Marita Viefhues, Cathleen Hönemann, Horst Maronn, Karin Sprehe, Andreas Frankenberg, Lisa Scheibler, Jonas Niepel, Jörg Kreutzmann Frank Niepel, Fiona Stahl
Vordere Reihe: Kerstin Schnäker, Nadin Krämer, Eiske Hönemann, Anette Schmock, Marianne Stahl.

 

Volles Haus, beste Stimmung und strahlende Sportler des Jahres. Der traditionell von den beiden Vördener Sportvereinen BSV und TVV gemeinsam ausgerichtete Sportlerball hatte es in sich. Um Punkt 20 Uhr eröffnete Horst Maronn, Erster Vorsitzender des TVV, die seit Wochen restlos ausverkaufte Veranstaltung im Saal Wellmann. Nach der Eröffnungsrunde der Band Rocktools kam er auch gleich zum ersten Höhepunkt des Abends: Beide Vereine ehrten ihre Sportlerinnen und Sportler der letzten beiden Jahre.

Der TVV gratulierte Lisa Scheibler als Sportlerin des Jahres 2016 und würdigte damit ihre Verdienste für die Sportakrobatik. Ihr starkes Engagement hat Lisa mit dem Erwerb des L-Lizenz gekrönt. Bei den Männern wurde der langjährige Erste Herren Basketballer Max Kristensen in Abwesenheit für seinen langjährigen Einsatz geehrt. Eine besondere Auszeichnung erhielt zudem die zweite Damen Basketball Mannschaft, die 2015 den Meistertitel in der Bezirksliga errungen hat. Für 2017 ehrte der TVV Karin Sprehe als Sportlerin des Jahres und honorierte damit ihre Verdienste als Trainerin, Organisatorin und Vorbild für den Nachwuchs. Bei den Männern wurde Andreas Frankenberg ausgezeichnet. „Du bist ein wahres Allround Talent“, brachte Horst Maronn die Leistungen Frankenbergs auf den Punkt.

Auch beim BSV wurden die Sportler der Jahre 2016 und 2017 verkündet. Inhaber der C-Lizenz, Schiedsrichterassistent auf Bezirksebene, Schiedsrichter bis zur 1. Kreisklasse, Trainer der II. B-Jugend und Verantwortlicher für die BSV Website. Aufgrund dieser überzeugenden Leistungen hat Jonas Niepel, Sohn des Ersten Vorsitzenden, die Auszeichnung als Sportler des Jahres 2016 mehr als verdient. Für das Jahr 2017 nominierte der BSV den Sportskameraden Jörg Kreutzmann, der ebenfalls vor kurzem die C-Lizenz erworben hat und sich überdies als Trainer der II. A-Jugend um den BSV verdient macht.

Zum Abschluss der Ehrungen hatte Maronn noch eine besondere Ankündigung parat: Eigentlich findet der Vördener Sportlerball alle zwei Jahre statt. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Veranstaltung gibt es Überlegungen, im nächsten Jahr keine Pause einzulegen. Die Vördener dürfen sich also auch in 2018 auf einen Sportlerball freuen. Im Anschluss an den offiziellen Teil feierten mehr als 220 Vördener bis tief in die Nacht. Dabei dürfte sich Frederik Tepe eine extra Tanzrunde gegönnt haben. Er durfte sich nämlich über den Hauptpreis – zwei Karten für ein Heimspiel von Werder Bremen – bei der Tombola freuen.


BSV Urgestein Reinhold Krämer feiert seinen 80.

Mittwoch, 15.11.2017, ein ganz normaler, trüber Novemberabend? Weit gefehlt - zumindest in der Straße An der Aue in Vörden. Weit mehr als 100 Mitglieder und Freunde des BS Vörden machten sich um 18 Uhr mit einem Fackelzug auf den Weg zum Haus eines ganz besonderen Vereinskameraden: Reinhold Krämer feierte an diesem Abend seinen 80. Geburtstag! Der Jubilar zeigte sich sichtlich bewegt und empfing die unerwarteten Gäste freudestrahlend. Wie immer freute er sich ganz besonders über die vielen Kinder und Jugendlichen. Aber auch alte Weggefährten, die Reinhold in seiner langen Zeit als Jugendtrainer und Jugendwart des BSV trainiert und betreut hat, waren dabei. Organisiert hat die Aktion sein Sohn Thomas, heute seinerseits Jugendwart des BSV. Der erste Vorsitzende Frank Niepel ließ es sich nicht nehmen, Reinhold als erster im Namen des gesamten Ballsport Vörden zu gratulieren und ihm noch viele tolle Jahre auch im Kreise des Vereins zu wünschen. Eine tolle Aktion für einen tollen Menschen!

BS Vörden Kollektion erhältlich!

In Kooperation mit Sport Böckmann können alle Interessierten Artikel aus der BS Vörden Kollektion bestellen. Die Bedingungen sind auf den unten stehenden Dokumenten ausführlich beschrieben. Bestellungen müssen bis zum 03. Dezember abgegeben werden.

Generalversammlung der Alten Herren

Kontinuität im Vorstand, Trainingsbegeisterung und ein verdienter Sportler des Jahres - die Generalversammlung der Alten Herren des BSV am vergangenen Freitag im Sportlerheim hatte viel Positives zu bieten.

Eines vorweg: das Vorstandsteam bleibt beisamen. Frank Niepel (1. Obmann und Kassenwart), Stephan vor dem Mesche (2. Obmann, Leiter Spielbetrieb) und Henning Oltmann (3. Obmann, Trainer) wurden ebenso wiedergewählt, wie der 2. Kassenwart Kai Hönemann, 3. Kassenwart Friedrich Potthoff und Co-Trainer Dennis Brömlage. Auch die anderen Posten wie Betreuer, Festausschuss, Pressewart usw. wurden schnell vergeben. 

Wahlleiter Jürgen Schmock nutzte seinen Auftritt, um kurz die Höhepunkte des vergangenen Jahres Revue passieren zu lassen. Dazu zählten das Grünkohlessen, die Mannschaftsfahrt zum "Schlager Move" nach Hamburg und das Oktoberfest in der Vördener Schützenhalle. Darüber hinaus hob er den tollen Mannschaftsgeist hervor, der auch Resultat der Arbeit des neuen Trainergespanns sei. Aufwärmen und zahlreiche Übungen mit und ohne Ball vor dem Abschlussspiel - das habe es in der Alten Herren lange nicht gegeben und komme sehr gut an.

Die sportliche Bilanz fiel mit fünf Siegen und vier Niederlagen tendenziell positiv aus. Uwe Eckhard war mit vier Treffern der erfolgreichste Torschütze. In seinem Bericht hob Stephan vor dem Mesche hervor, dass es immer schwieriger wird, verlässliche Gegner zu finden. Sechs der 16 angesetzten Partien wurden abgesagt. Ein Gegner ist nicht angetreten, ohne sich abzumelden.

Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung war die Wahl zum Sportler des Jahres. Dem Vorstand fiel die Entscheidung sehr schwer. Fünf Kandidaten standen auf dem Zettel und alle hätten es verdient. Am Ende fiel die Wahl auf unseren syrischen Sportkameraden Rudi. Auf- und abseits des Platzes hat sich Rudi in den vergangen zwei Jahren als hervorragender Teamplayer erwiesen. Trainingseinheiten, Spiele, Arbeitseinsätze - auf ihn kann die Alte Herren immer zählen. Dass Frank Niepel und seine Vorstandskollegen mit ihrer Wahl richtig gelegen haben, zeigte sich am starken Applaus der Anwesenden.


Eure Stimme für den BS Vörden!

Liebe Mitglieder und Freunde des Ballsport Vörden! Wir nehmen aktuell an einer Aktion der ING DiBa teil, bei der wir die Chance haben, 1.000 Euro für unseren Verein zu gewinnen. Und ihr könnt dazu beitragen, dass wir dieses Ziel erreichen.

Was Ihr tun müsst? Stimmt einfach unter BS-Vörden für uns. Wenn wir genügend Stimmen zusammen bekommen, erhalten wir die Prämie. Also, los geht's! Und gebt auch euren Freunden Bescheid.


BSV Urgestein feiert Silberhochzeit

Unser langjähriger Jugendleiter Karsten Knoll und seine Frau Petra haben am vergangenen Samstag ihre Silberhochzeit gefeiert.

Eingerahmt von einem Ehrenspalier aus Vördener Jugendspielern kamen die beiden aus der Kirche, um anschließend ein rauschendes Fest zu feiern. Der BSV gratuliert auf diese Weise noch einmal ganz herzlich.


Zwei BSVer erwerben die C-Lizenz!

Frohe Kunde für den BSV: Jonas Niepel (17) und Jörg Kreutzmann (30) haben die C-Lizenz (Trainerlizenz) für den Jugend- und Herrenbereich erhalten und dürfen somit Mannschaften bis zur Oberliga trainieren! Die beiden haben an zehn Wochenenden beim Niedersächsischen Fußballverband (NFV) insgesamt 120 Übungseinheiten absolviert. Dabei wurde insbesondere das Training von und der Umgang mit Mannschaften von der G- bis A-Jugend gelehrt. Ein weiterer Fokus lag auf dem Umgang mit den Eltern. Auch die Vereinsarbeit stand auf dem Lehrplan. Unter den Lehrgangsleitern war übrigens auch ein alter Bekannter: Helmut Pöhlking aus Brockdorf hat in den 1980er Jahren die Vördener I. Herren trainiert.

 Jonas und Jörg nutzen die erworbenen Fähigkeiten aktuell bereits, indem sie Jugendmannschaften des BSV trainieren. Jonas ist bei der B2 aktiv und Jörg coacht die A2. Ob sich die beiden über die C-Lizenz hinaus weiter qualifizieren, ist gut möglich. Der BSV gratuliert ganz herzlich und ist sehr dankbar für das tolle Engagement.


A-Jugend hilft bei Windparkeinweihung

Am kommenden Mittwoch, 06. September 2017, findet ab 16 Uhr die Einweihung des Windparks im Bernhorn statt. Das Rahmenprogramm verspricht viel Abwechslung. Und die Jungs der A-Jugend bringen sich auch mit ein: Sie übernehmen den Thekendienst und wollen mit dieser Unterstützung zum Gelingen der Veranstaltung beitragen.


Nachtrag: C1 holt Bullermeck-Cup

Lieber spät als nie - daher bringen wir hier einen Nachtrag über die sehr erfolgreiche Teilnahme der C1 der SG Neuenkirchen-Vörden am Bullermeck-Cup in Rieste Ende Juli.

Nach Siegen gegen VfL Oythe II  (4:0), FCR Bramsche (3:0), SG Holdorf/Langenberg (2:1), JSG Rieste/Alfhausen (1:0) und Landesligist RW Damme (1:0) sowie einem Unentschieden gegen Quitt Ankum (0:0) sicherte sich das Team mit 16 von 18 möglichen Punkten und fünf Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten souverän den Titel.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!


Fußball Jugend Camp mit Bernd Hobsch: Abwechslung heißt das Zauberwort

22 Jungs, zwei Profi-Trainer und beste Rahmenbedingungen dank guter Organisation und bestem Fußballwetter. Das Jugend Fußball Camp mit Ex-Nationalspieler Bernd Hobsch hat wieder alle Erwartungen erfüllt. Koordinationsübungen, verschiedene Spielformen mit Ball und reichlich Wettbewerbe standen auf dem dreitägigen Programm. “Ganz wichtig ist es, für Abwechslung zu sorgen. Wenn die Jungs Spaß haben, merken sie manchmal gar nicht, dass sie sich auch anstrengen”, so Bernd Hobsch. Der ehemalige Stürmer des SV Werder Bremen achtet immer darauf, dass keine Langeweile aufkommt. Wer gerade nicht spielt, schaut nicht zu, sondern macht Übungen. Und klare Ansagen sind auch ganz wichtig.

Abseits des Platzes verriet der ehemalige Mittelstürmer des SV Werder Bremen, dass er sich heute nicht mehr so sehr für den Bundesliga Fußball interessiert. Aber die Nationalmannschaft verfolgt er noch intensiv. Begeistert zeigte er sich von den Leistungen und Erfolgen der U21 und der Truppe, die den Confed Cup gewonnen hat. “Ich hoffe sehr, dass sich Jogi Löw traut, den einen oder anderen jungen Spieler mit zur WM zu nehmen und nicht nur auf die Etablierten zu zählen, weil sie in der Vergangenheit erfolgreich waren”. Ansonsten begleitet er den Werdegang seines Sohnes Patrick, der aktuell beim Regionallisisten SpVgg Bayreuth spielt - natürlich als Stürmer.  Ausdrücklich bedankte sich Hobsch bei BSV Jugendleiter Thomas Krämer und Jugendtrainer Sven Viefuß für ihre tolle Unterstützung.

Zum Abschluss des Camps am Samstag durften auch die Eltern an den Übungseinheiten teilnehmen - natürlich in Wettbewerbsformen und mit Ball. Beim finalen Fußballspiel Väter gegen Kinder trotzten die Minikicker den Großen unter dem Jubel zahlreicher Zuschauer ein respektables 3:3 ab.

Sportwerbewoche 2017 erfolgreich abgeschlossen

Mit den Einlagespielen am Freitag (014.07.) und Samstag (15.07.) ist die Sportwerbewoche 2017 des BSV zu Ende gegangen. Unsere Erste Mannschaft konnte ihr Spiel gegen den TuS Engter am Freitagabend leider nicht gewinnen. Die um einige neue, junge Talente ergänzte Mannschaft von Trainer Carsten Merhoff agierte insgesamt noch etwas fahrig, zeigte aber insbesondere zu Beginn der zweiten Halbzeit, dass sie durchaus Potenzial hat. Auch kämpferisch gab es wenig auszusetzen. Nachdem das Team vom TuS Engter 1:0 in Führung gegangen war, konnte Erem Duran zunächst ausgleichen. Am Ende verloren die Vördener aber verdient mit 2:1.

Insgesamt blickt der BSV auf eine gelungene Veranstaltung zurück, die gut besucht war und einige sportliche Highlights bot. Positiv zu erwähnen ist auch, dass es immer sportlich fair zuging und keine großen Verletzungen zu verzeichnen waren.

 

Hier alle Ergebnisse im Überblick:

 

Freitag 07.07.2017:

Sieger AH-Turnier: TSV Wallenhorst

TuS Bersenbrück - SW Osterfeine: 5:1

 

Freitag, 14.07.2017

Tus Engter - BS Vörden 2:1

SC Rieste - FCR Bramsche 2:1

 

Samstag, 15.07.2017

SC Achmer - FC Kalkriese 0:3

SC Epe-Malgarten - TuS Neuenkirchen 3:1

 

 

Starkes Sommerprogramm beim BSV

 

Die kommenden Wochen stehen beim BSV im Zeichen der Sportwerbewoche und des Fußball-Jugendcamps mit dem ehemaligen Nationalspieler Bernd Hobsch. Aber der Reihe nach. Am 07 Juli beginnt die Sportwerbewoche mit einem Kleinfeldturnier der Alten Herren. Das Teilnehmerfeld besteht aus zehn Mannschaften, zu denen auch die Teams aus den Nachbargemeinden FC Kalkriese, SC Rieste und TuS Neuenkirchen zählen. Im Anschluss (20 Uhr) findet ein attraktives Einlagespiel statt: Der Oberligist TuS Bersenbrück gibt bei einem Einlagespiel gegen den Bezirksligisten SW Osterfeine seine Visitenkarte im Auestadion ab. Am 14. Juli greift die erste Mannschaft des BSV ins Geschehen ein. Das Team von Carsten Merhoff trifft um 18 Uhr auf den Kreisklassisten TuS Engter. Im Anschluss (20 Uhr) trifft der Bezirksligist SC Rieste auf den Kreisligisten FCR Bramsche. Einen Tag später spielt um 15 Uhr der SC Achmer als firsch gebackener Meister der 1. Kreisklasse OS-Land auf den Kreisligisten FC Kalkriese und um 17:00 Uhr treten zum Abschluss der Sportwerbewoche der Kreisligist TuS Neuenkirchen und der Kreisklassist SC Epe/Malgarten gegeneinander an.

 

Nach den großen Jungs haben die Kids ihren besonderen Auftritt: Vom 27.-29. Juli findet bereits zum fünften Mal des Fußball-Jugendcamp statt. An drei Trainingstagen vermitteln Ex-Profi Bernd Hobsch und sein Team den Nachwuchskickern in abwechslungsreichen Übungseinheiten, worauf es ankommt und wie sie sich spielerisch verbessern. Der BSV hat in den letzten Jahren sehr gute Erfahrungen mit dem Profi-Soccerteam gemacht und freut sich daher sehr, dass das Camp auch in diesem Jahr wieder in Vörden stattfindet. Wer noch teilnehmen möchte ist herzlich eingeladen, sich unter www.profi-soccer-team.de anzumelden.


Ingolf Sollmann neuer Trainer der II. Herren des BSV

Der BS Vörden freut sich, mit Ingolf Sollmann aus Engter zur neuen Saison einen neuen Trainer für die II. Herren vorzustellen. Ingolf bringt langjährige Trainer-Erfahrung mit. Seine Stationen waren u.a. beim TuS Engter, FCR Bramsche, FC Lappenstuhl, Preußen Lengerich und der Jugendabteilung des VfL Osnabrück.  

Mit Ingolf hoffen wir, die erfolgreiche Arbeit von Gunnar Zischke weiter führen zu können. Herzlich Willkommen beim BSV! 

 

Bildunterschrift:

Frank Niepel (1. Vorsitzender BSV), Ingolf Sollmann (Trainer II. Herren BSV) Andreas Beran (Fußballobmann und aktiver Spieler II. Herren BSV) 

Toller Sport und beste Bedingungen beim Reinhold Krämer Jugend-Cup 2017

Der BS Vörden blickt auf ein begeisterndes Jugendfußball-Wochenende zurück. Über 50 Mannschaften von der G- bis zur D-Jugend spielten vom 26.-28. Mai in acht Wettbewerben die Sieger untereinander aus. Die sportlichen Leistungen konnten sich durchaus sehen lassen. Zur Belohnung gab es Pokale, Medaillien, Plaketten, Gutscheine und Bälle.

Dank der hervorragenden Vorbereitung durch Frank Buck und Jürgen Schmock sowie zahlreichen Helfern aus den Reihen des BSV erlebten Aktive und Zuschauer neben den spannenden Wettbewerben auch ein gelungenes Drumherum. Selbst einige kurzfristige Absagen brachten die Verantwortlichen nicht aus der Ruhe. Und auch der Wettergott fügte sich nahtlos ein. Am Sonntagmorgen sah es zwar zunächst so aus, als ob das G-Jugend Turnier aufgrund eines Gewitters ins Wasser fällt. Aber ab 10 Uhr herrschten auch an diesem Tag wieder beste äußere Bedingungen.

Sportlich taten sich insbesondere die Mannschaften aus dem Osnabrücker Land hervor. So entschieden  am Freitagabend die Teams des TuS Bersenbrück gleich beide D-Jugend Turniere für sich. Bei den Ausscheidungen der E2 Teams hatte der FCR Bramsche die Nase vorn. Und das F2 Turnier gewann Eintracht Rulle. Aus dem Kreis Vechta konnte der SC Bakum den Sieg beim E1 Turnier für sich verbuchen, während der TV Dinklage beim F1 Wettbewerb am Ende ganz oben stand. Auch die G-Jugend Turniere waren heiß umkämpft. Auf eine offizielle Wertung wurde allerdings bewusst verzichtet.

Und wie lautet das Fazit für den Reinhold Krämer Jugend-Cup 2017? Frank Buck bringt es auf einen Nenner: “Wir haben ein tolles und reibungslos verlaufenes Turnierwochenende erlebt. 2018 kann kommen!”

Vördener D1 holt Meistertitel!

Unsere D1 ist frisch gebackener Meister der 2. Kreisklasse. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Zum Team gehören:

Hintere Reihe: Jürgen Schmock (Trainer), Tom Siemer, Jona Schrader, Eric Rechtien, Luca Schmock, Silas Lohaus, Frank Buck (Trainer)

Vordere Reihe: Johnny Nyugen, Torben Kleyböcker, Mathis gr. Sextro, Moritz Grünebaum, Lennart Buck

Nach Himmelfahrt beginnt der Reinhold Krämer-Cup!

Das Feld ist bereitet und die Spannung steigt: Der BS Vörden fiebert der fünften Auflage das Reinhold Krämer Jugend-Cups entgegen, der dieses Jahr vom 26.-28. Mai auf dem Sportgelände an der Schulstraße stattfindet. Fast 60 Teams von der G-D-Jugend treten in den Pokalwettbewerben gegeneinander an. Los geht es am Freitagabend mit den Wettbewerben der D-Jugend. Am Samstag finden die Turniere der E- und F-Jugend statt und am Sonntag ist der G-Jugend Nachwuchs an der Reihe. Neben zahlreichen Teams aus den Kreisen Vechta und Osnabrück sind auch Mannschaften aus Oldenburg und Lotte am Start.

Die Jugendabteilung des BSV hat auch abseits des Platzes wieder ein tolles Rahmenprogramm organisiert. Das gastronomische Angebot lässt kaum Wünsche offen. Darüber hinaus dürfen sich die Kids auf ein ganz besonderes Highlight freuen: Fußball Games Deluxe stellt eine Torschussmessanlage und einen Soccer-Cage auf. Somit können die Nachwuchskicker ihre Schussstärke testen und sich auf engstem Raum im Eins gegen Eins messen.

Der BSV freut sich über alle Fußball Begeisterten aus Vörden und der Umgebung!

EU- Abgeordneter Jens Gieseke löst Versprechen ein.

Jens Gieseke, Abgeordneter des EU-Parlaments, war am letzten Samstag zu Gast beim BS Vörden. Und er hatte eine besondere Überraschung im Gepäck: einen Satz Fußballtrikots für Vördens jüngste Nachwuchskicker. Hintergrund dieser tollen Geste ist der Auftritt Giesekes bei der 675 Jahr Feier des Flecken Vörden im August 2016. Im Rahmen der Festgala hat der dreifache Familienvater aus dem emsländischen Lathen mit Vördener Wurzeln damals angekündigt, die Kleinsten des BSV zu unterstützen. Dieses Versprechen hat er jetzt eingelöst. Der BSV bedankt sich ganz herzlich für diese gelungene Aktion!